Wien

Charmante Metropole mit hoher Lebensqualität

Millionen zufriedene Besucher und Einwohner können nicht irren: Wien gehört nicht nur zu den beliebtesten Städtereisezielen Europas, die österreichische Hauptstadt wurde auch schon mehrfach zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Kein Wunder, denn Wien hat viel zu bieten: Traditionen und Geschichte, eine lebendige Kunst- und Kulturszene, jede Menge Parks und Grünflächen, exklusive Shoppingmeilen sowie urige Kaffeehäuser und noch einiges mehr.

ARCHITEKTUR AUS ALLEN EPOCHEN

Ob barockes Schloss, Jugendstil-Kirche oder Hochhaus-Ensemble mit Betonstelzen – architektonisch bietet Wien die ganze Bandbreite und das stets auf höchstem Niveau. Wer mit offenen Augen durch die Straßen der Metropole spaziert, entdeckt an nahezu jeder Ecke kunstvolle Bauwerke, die ihresgleichen suchen. Die Liste der „Must-Sees“ ist lang: Schauen Sie sich zum Beispiel unbedingt die Hofburg und Schloss Schönbrunn an, das Belvedere und die prächtigen Ringstraßenpalais, besuchen Sie aber auch das einzigartige Hundertwasser-Haus sowie die Secession und nicht zuletzt den Campus der Wirtschaftsuniversität Wien, der von internationalen Star-Architekten und -Architektinnen wie Zaha Hadid entworfen wurde.  

GRÄTZEL-TOUR

VERSCHIEDENE STADTVIERTEL ENTDECKEN

In Berlin sagt man „Kiez“, die Wiener Stadtviertel nennt man liebevoll „Grätzel“. Jedes dieser Viertel, in deren Mittelpunkt meist ein kleiner Platz mit oder ohne Markt steht, hat seinen ganz eigenen Charme und kombiniert Architektur, Gastronomie sowie Einkaufsmöglichkeiten auf seine Art. Da wäre etwa das entspannte Karmeliterviertel, das mit zahlreichen koscheren Geschäften, Restaurants, Bäckereien, Fleischereien sowie Schulen und religiösen Einrichtungen das Zentrum des jüdischen Lebens in Wien ist. Oder der Spittelberg mit seinen vielen romantischen Gassen, den gepflegten Biedermeier-Häusern, Bars, Restaurants und Biergärten – in Wien „Schanigärten“ genannt – gleich neben dem hippen MuseumsQuartier, einem riesigen Kunst-Areal nahe der Hofburg. Planen Sie etwas Zeit ein, um die vielfältigen Grätzel Wiens zu entdecken – es lohnt sich!

EINKAUFSVERGNÜGEN FÜR JEDEN GELDBEUTEL

Von internationalen Luxusmarken über feinste Delikatessen bis hin zu individuellen, kleinen Modegeschäften: In Wien können Sie wunderbar bummeln und shoppen, was das Herz begehrt. Am Kohlmarkt und in den nahegelegenen Seitenstraßen reihen sich edle Boutiquen und große Flagshipstores hochpreisiger Label aneinander. Die größte und lebendigste Einkaufsstraße ist die Mariahilfer Straße, viele individuelle Läden finden Sie in den verschiedenen Grätzeln der Stadt – unser Tipp: Buchen Sie eine geführte Shopping-Tour, die Sie zu den versteckten Geheimtipps in den verschiedenen Bezirken führt. 

LECKER: EINSPÄNNER UND SCHEITERHAUFEN

Wenn Sie das echte Wien kennenlernen möchten, besuchen Sie unbedingt eines der typischen Wiener Kaffeehäuser. Wussten Sie das? Die traditionelle Wiener Kaffeehauskultur zählt genau wie die Wiener Heurigenkultur zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Begründet wird das unter anderem so: „Die Kaffeehäuser sind ein Ort, in dem Zeit und Raum konsumiert werden, aber nur der Kaffee auf der Rechnung steht.“ Suchen Sie sich also ein gemütliches Plätzchen, genießen Sie die einmalige Atmosphäre und probieren Sie einen Einspänner – einen doppelten Espresso mit Sahnehaube – oder einen Wiener Scheiterhaufen – eine traumhaft süße Mehlspeise.

Tipps

Auf einen Snack am „Standl“

Wenn Sie beim Stadtbummel oder nach dem nächtlichen Club-Besuch Hunger bekommen, gönnen Sie sich eine Käsekrainer – österreichische Bratwurst mit Käsestückchen – am Würstelstand! Die Stände gehören zu Wien wie der Stephansdom und sind traditionell Treffpunkt für Jung und Alt – und so manches Wiener Original. Auf eine entscheidende Frage sollten Sie vorbereitet sein: „Süß oder scharf?“ Dabei geht es um Senf, es wird meist süßer Kremser Senf oder scharfer Estragon Senf angeboten.

Nicht nur bei Touristen beliebt: der Wiener Prater

Mit rund 250 Attraktionen begeistert der Wiener Prater seine Besucher. Aber nicht nur das: Das weitläufige Areal besteht nur zum Teil aus einem Vergnügungspark, von Wienern liebevoll „Wurstelprater“ genannt. Im anderen, auch „Grüner Prater“ genannten Gebiet, finden Sie weite Liegewiesen, schattige Bäume und stille Wege. 

Zum Wiener Prater