Mallorca

Sehnsuchtsort im Mittelmeer

Mallorca ist nach wie vor die beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen.
Dafür gibt es viele gute Gründe. Einer davon ist die kurze Flugzeit: In nur 2,5 Stunden erreichen Sie Mallorca von Bremen aus – und das täglich.

Mediterranes Flair

Idyllische Buchten, imposante Berge, urige Dörfer, versteckte Höhlen, Olivenhaine und Mandelbäume – Mallorca punktet mit traumhaft schönen Landschaften, die nicht umsonst seit jeher Inspirationsquelle für Maler, Musiker und Schriftsteller sind. 

Wussten Sie, dass die Insel in insgesamt sechs Landschaftszonen, sogenannte Comarques, eingeteilt wird? Der Gebirgszug Serra de Tramuntana, eine der Zonen, zieht sich zum Beispiel mit elf Gipfeln, spektakulären Schluchten und riesigen Felsformationen an der Nordwestküste entlang. In der fruchtbaren Ebene Plà de Mallorca wird dagegen viel Landwirtschaft betrieben, hier wachsen unter anderem Tausende Oliven-, Zitrus- und Mandelbäume. In der Region Llevant im Nordosten wiederum gibt es imposante Steilküsten, hübsche kleine Buchten und herrliche Sandstrände. Hier befinden sich auch die beliebten Urlaubsorte Cala Millor, Son Servera und Cala Ratjada sowie die sehenswerten Höhlen Coves del Drac und Coves d’Arta.

QUIRLIGE INSELHAUPTSTADT PALMA

Wer auf Mallorca urlaubt, sollte sich einen Besuch in der pulsierenden Inselhauptstadt Palma nicht entgehen lassen. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen der historischen Altstadt, die sich zwischen der berühmten gotischen Kathedrale Le Seu und der Basilika Sant Francesc erstreckt. Trinken Sie einen Kaffee auf einem der vielen gemütlichen Plätze, machen Sie eine Shoppingtour durch die kleinen, individuellen Boutiquen und die Filialen der internationalen Modeketten und planen Sie danach vielleicht noch einen Abstecher in die Markthalle Mercat Olivar ein, wo Sie unter anderem frischen Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse erstehen können. Besonders eindrucksvoll sind auch die kunstvoll verzierten Jugendstilbauten im Zentrum sowie die herrlich maritime Atmosphäre rund um den Hafen. 

IN FEIERLAUNE?

In Palma können Sie auch feiern: Coole Clubs in originellen Locations und stilvolle Bars reihen sich zum Beispiel am Paseo Maritimo, zum Teil direkt am Meer, aneinander. Die beliebteste Party-Hochburg der Insel bleibt aber die Playa de Palma, der Strand, der sich bis in den Ferienort Can Pastilla erstreckt und auch das ehemalige Fischerdorf El Arenal einschließt. Entlang der Promenade gibt es jede Menge Hotels, Restaurants, Kneipen, Imbissbuden und Diskotheken wie den Balneario 6 oder das Oberbayern. 

Finca-Urlaub

Wenn Sie Ruhe und Erholung suchen, bietet sich auf Mallorca ein Finca-Urlaub an. Ob direkt am Meer oder in Alleinlage auf dem Land, luxuriös mit Pool oder einfach und rustikal: Auf der Baleareninsel gibt es eine riesige Auswahl an wunderschönen Landhäusern für Ihren Traumurlaub. 
 

Radfahren und wandern

Mallorca bietet beste Bedingungen für Wanderungen und Radtouren. Es gibt die verschiedensten Routen in allen Schwierigkeitsgraden, individuelle Touren sind genauso möglich wie geführte Ausflüge. Wanderer können ein beinahe 300 Kilometer langes, weitläufiges Wegenetz nutzen – vom einfachen Spaziergang bis zur anspruchsvollen Bergtour ist alles dabei. Und auch die Fahrradfans kommen auf ihre Kosten: Das Gesamtstreckennetz der Insel umfasst ca. 6000 Kilometer und es kommen immer mehr ausgebaute Radwege hinzu. Räder und Ausrüstung für jeden Bedarf können bei zahlreichen Anbietern geliehen werden.

Tipps

Mallorca von oben

Gönnen Sie sich eine andere Perspektive auf Ihre Lieblingsinsel. Im Rahmen einer Ballonfahrt genießen Sie einen unvergesslichen Blick auf die mediterrane Landschaft Mallorcas.
Buchen Sie sich Ihre Ballonfahrt: https://www.ballooningmallorca.net/?lang=de

Ensaimadas

Als Mallorca-Kenner haben Sie bestimmt schon einmal Ensaimadas probiert: Die köstlichen gefüllten Teigteilchen sind unvergleichlich lecker. Aber kennen Sie auch die weltweit beste Ensaimada? Die hat – zumindest im Jahr 2019 – die Bäckerei Forn Can Rafel in Búger gezaubert und wurde dafür ausgezeichnet. 2022 kam noch der Preis für das beste Brot der Balearen dazu – Grund genug, dort unbedingt einmal vorbeizuschauen: http://www.forncanrafel.es/