SERVICE HOTLINE +49 421 5595-0
Schriftgröße:
  • UNTERNEHMEN FLUGHAFEN -


    WIR SCHAFFEN VERBINDUNGEN.


Anzeige

Airport Bremen macht auch 2015 Gewinn


Datum: 28.04.2016
Airport Bremen macht auch 2015 Gewinn

28. April 2016 | „Wir haben unseren Kurs gehalten und erneut unseren Wirtschaftsplan erfüllt“, sagt Jürgen Bula, Geschäftsführer der Flughafen Bremen GmbH, über das Jahr 2015. Neben einem positiven Geschäftsergebnis von 1,1 Million Euro, musste der Flughafen Bremen im Jahr 2015 ein leichtes Minus bei den Passagierzahlen hinnehmen, welches aber so prognostiziert worden war. Im vergangenen Jahr haben 2.660.712 Passagiere den Flughafen Bremen als Abflug- oder Zielflughafen genutzt. Das sind zwar 4,1 Prozent weniger als im Rekordjahr 2014 als 2,77 Millionen Passagiere gezählt wurden, aber 1,8 Prozent mehr als noch im Jahr 2013, das mit 2.613.000  Passagieren abschloss.

„Bremen hat seine Ausnahmestellung unter den deutschen Flughäfen gefestigt und dies erneut alles ohne einen Cent an Zuwendungen aus öffentlichen Kassen“, sagt Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. „Konsequent hat der Flughafen Bremen seinen finanziellen Konsolidierungskurs fortgesetzt, sein Eigenkapital gestärkt und ist einer wenigen Flughäfen in Deutschland, die komplett unterstützungsfrei operieren.“ „Der Airport Bremen ist ein Motor für Beschäftigung und seine Impulse sind wertvoll für die Wirtschaft, den Handel und Tourismus in Bremen und dem Nordwesten. Ein weiterer Pluspunkt: die Flughafen Bremen GmbH beschäftigt keine Leiharbeiternehmerinnen und Leiharbeitnehmer und ist mit seinen rund 500 Beschäftigten aus 18 Nationen ein gutes Beispiel für gelungene Integrationsarbeit.“

Im Jahr 2015 erzielte die Flughafen Bremen GmbH einen Umsatz von 41.973 Millionen Euro (2014: 42.436 Millionen Euro). Das Jahresergebnis beläuft sich auf ein Plus von 1,1 Million Euro (2014: 0,9 Million Euro).
Die Flughafen Bremen GmbH weißt für das Jahr 2015 eine Eigenkapitalquote von 74,30 Prozent (2014: 72,02 Prozent) aus und eine EBITDA-Marge von 22,1 Prozent (2014: 23,8 Prozent. Parallel zum positiven Ergebnis, hat die Flughafen Bremen GmbH auch in 2015 ihre Bankverbindlichkeiten um 4,6 Millionen Euro auf rund 9,6 Millionen Euro abgebaut. Im Jahr 2009 beliefen sich die Bankverbindlichkeiten noch auf 44,7 Millionen Euro. Darüber hinaus wurde erneut konsequent der finanzielle Konsolidierungskurs fortgesetzt, das Eigenkapital gestärkt und der Flughafen ist weiterhin einer der wenigen Flughafen in Deutschland, die subventionsfrei operieren.

Das Jahr 2015
„2015 hat sich einiges getan am Flughafen Bremen“, sagt Bula. „Seit September bedient beispielsweise Brussels Airlines werktäglich die Verbindung Bremen-Brüssel. Besonders freuen wir uns drüber, dass wir den Zuschlag für die Stationierung der deutschen Polarflieger-Flotte erhalten haben.“
Darüber hinaus:
•    Der Airport ist mit der Gesamtnote von 1,7 bei der alljährlichen Sicherheitsstudie der Vereinigung Cockpit „mängelfrei“ und schneidet als bester Airport in Norddeutschland ab
•    Der Airport Bremen wurde von den Lesern des Geschäftsreisemagazins „Business Traveller“ als drittbester deutscher Flughafen für Geschäftsreisende gewählt
•    Germania erhöht die Frequenz nach Palma de Mallorca
•    Germania stationiert größeres Fluggerät (einen A 321) in Bremen
•    Turkish Airlines erhöht die Frequenz nach Istanbul von sieben Mal pro Woche auf zehnmal pro Woche
•    Die Flughafen Feuerwehr nimmt ihren dritten „Panther“ in Betrieb

Ausblick 2016
•    Für den Sommer 2016 stationiert die Germania einen vierten Flieger in Bremen und nimmt die Strecken Ankara, Gazipasa, Keflavik und Adana auf.
•    Germania erhöht die Frequenzen nach Mallorca ab Mai auf 13 Mal/Woche
•    Turkish Airlines erhöht seine Frequenz nach Istanbul auf zweimal täglich
•    Ryanair fliegt im Sommer wieder Manchester an
•    Neuer Studiengang „Airport Operations“: Zum Wintersemester 2016/17 kooperieren die Hochschule Bremen und der Flughafen Bremen im achtsemestrigen Studiengang Luftfahrtsystemtechnik und –management, den es derzeit nur in Bremen gibt.
•    Baustart für den neuen Abflugbereich

2015 in Zahlen
Passagiere: 2.660.712
Umsatz: 41.973 Millionen Euro
Investitionen: 5,5 Millionen                
Gewinn: 1,1 Million Euro
Eigenkapitalquote: 74,30%
Beschäftigung Konzern: rund 500 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen

Zurück zur Übersicht

Service Hotline

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Die Bremen Airport Service Hotline:


zum Kontaktformular